Marius Popp - Homepage



Foto: Tim Birkner


• geboren 1955 in Klausenburg (Rumänien)

• mit vier Jahren erhält er den ersten Klavierunterricht
• 1962 erste öffentliche Auftritte als Pianist
• Studium an der Fachakademie für evangelische  Kirchenmusik in Bayreuth, 
   Orgelklasse Prof. Viktor Lukas. Abschluss zum hauptamtlichen Kirchenmusiker
   und  Musiklehrer II

• Kapellmeisterstudium an der Musikhochschule Köln (Prof. Volker Wangenheim)
• fünf Jahre Dirigent des Orchestervereins Bayreuth
• Musikkritiker für die Frankenpost / Bayreuth,  Coburger Tageblatt, Neue Presse
• Mit 25 Jahren Beginn eines zweiten Studiums im Bereich Arbeits- und
  Betriebsorganisation

• REFA- Lehrer für Vorstufe, Grundausbildung, Statistik, Nomografie, Datenorganisation
• Entwicklung und Programierung umfangreicher Softwareprodukte
  (Produktionsplanung und Steuerung, Kostenrechnung, Architekten usw.)

• seit 2002 Dekanatskantor in Kronach
• Orgelmeisterkurse bei Prof. Edgar Krapp, Prof. Daniel Roth, Prof. Luigi Tagliavini,
  Prof. Dr. Dr. Marie-Luise Langlais und Prof. André Cea Galan runden das Profil ab.



• Rege Konzerttätigkeit als Dirigent, Organist, Pianist und Cembalist im In- & Ausland
Orgelduo mit Sabine Steinmetz, Eva Gräbner, Carlo Benatti (Mantova)
• Mehrere Komponisten schufen Werke auf seine Anregung hin und vertrauten ihm
   die Uraufführungen an. Mehrere dieser Kompositionen sind Marius Popp gewidmet.
• CD- Einspielungen:
   Zeitgenössische Coburger Komponisten
   Internationale Orgelmusik für 2 & 1
   Amerikanische Orgelmusik für zwei
• Für die Audio-Opernführer Tristan und Isolde sowie Lohengrin, erschienen im
   Richard-Wagner-Verlag Bayreuth, komplette Klavierbeispiele durch Marius Popp
Konzertreihe: Coburg & Königshäuser (2001)
   Marius Popp ist Initiator, Organisator und künstlerischer Leiter  
   Schirmerr: Oberbürgermeister Norbert Kastner
• Benefizkonzerte für Down-Syndrom- Selbsthilfegruppen Coburg, Lichtenfels,   
   Kronach; in Zusammenarbeit mit der Niederfüllbacher Stiftung, Stiftung 
   Bayerischer Musikfonds und dem Coburger Tageblatt.
• Internationaler Orgelzyklus Coburg (vor 2003) 
   Marius Popp ist Initiator, Organisator und künstlerischer Leiter
   Schirmherr: Oberbürgermeister Norbert Kastner
• Internationaler Orgelzyklus Kronach (2003)
   Marius Popp ist Initiator, Organisator und künstlerischer Leiter
   Schirmherr: Landrat Oswald Maar
Konzertreihe: Portrait zeitgenössischer Komponisten (ab 2003)
   Marius Popp ist Initiator, Organisator, künstlerischer Leiter und Solist 
   Schirmherr: Präsident des Bayerischen Musikrates Wilfried Anton; 
   in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Musikrat, dem Bayerischen Staats-
   ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst
• Dekanats-Chor Kronach (2003) 
   Marius Popp ist Initiator und künstlerischer Leiter
• Lehrerchor im BLLV Kronach (2006) 
   Marius Popp ist künstlerischer Leiter
• Konzertchor Coburg Sängerkranz e.V. (2007) 
   Marius Popp ist künstlerischer Leiter
• Deutscher Ärztechor DÄC (2011) 
   Marius Popp Zusammenarbeit als Chordirektor 
• Süddeutscher Ärztechor SÄC (2012) 
   Marius Popp ist Initiator, Organisator und künstlerischer Leiter
• Süddeutsches Ärzteorchester SÄO (2012) 
   Marius Popp ist Initiator, Organisator und künstlerischer Leiter
• Internationaler Kirchenchor-Wettbewerb Kronach (2012) 
   Marius Popp ist Initiator, Organisator und künstlerischer Leiter
   1. Internationaler Wettbewerb 2013
• Trägerverein Internationaler Kirchenchor-Wettbewerb Kronach (2012) 
   Marius Popp ist Initiator und Gründer 

World Doctors Choir ( 2014)
   Marius Popp ist Initiator und Gründer
 European Doctors Choir (2014 )
  Marius Popp ist Initiator und Gründer
 












Seitenanfang                                                                         Stand: 08.07.2014