Marius Popp - Homepage

    Aquarell: Peter M. Bannert


Am Sonntagmorgen,
Himmel berührt die Erde,
Durch die Orgelmusik

Haiku: Ingo Cesaro

Die romantische Steinmeyer-Orgel der
Christuskirche zu Kronach


Intonation: Orgelbaumeister Edgar Töpfer, Albertshofen


Die Orgel mit ihrer großen Klangvielfalt und technischen Möglichkeiten eröffnet jedem Spieler eine große Freude.

Das Instrument dient neben den vielen Gottesdiensten und Konzerten auch der musikalischen Arbeit mit Kindern und Schülern aus dem gesamten Landkreis Kronach. Diese Arbeit mit dem Klang und dem Ton dient der Entwicklung junger Menschen.

Regelmäßige Konzerte für Kinder und Jugendliche ermöglichen ihnen das Kennenlernen großer Werke der Musikliteratur. Diese Arbeit ist unschätzbar wichtig.

Im Rahmen des Internationalen Orgelzyklus Kronach ermöglicht das Instrument internationalen Solisten, Werke aus ihren Ländern zu interpretieren.


Hauptwerk C-g‘‘‘ (II. Manual)
Quintade 16'
Prinzipal 8'
Salizional 8'
Koppel 8‘
Oktave 4‘
Gemshorn 4‘
Oktave 2‘
Mixtur 2‘
Trompete 8‘
Koppeln: I/II, III/II


Schwellwerk C-g‘‘‘ (I. Manual)
Pommer 8‘
Hohlflöte 8‘
Geigenprinzipal 4‘
Gedeckt Flöte 4‘
Waldflöte 2‘
Sesquialtera 2 2/3‘
Mixtur 1 1/3‘
Krummhorn 8‘
Tremulant

Oberwerk C-g‘‘‘ (III. Manual)
Gambe 8‘
Vox celeste 8‘
Gedackt 8‘
Flute harmonique 4’
Nasard 2 2/3’
Oboe 8’ (in Vorbereitung bis Sommer 2012)
Super-Koppel

Pedal C-f’
Subbaß 16’
Oktavbaß 8’
Violoncello 8’
Choralbaß 4’
Rohrflöte 2’
Fagott 16’
Koppeln: I/P, II/P, III/P


Spielhilfen
Walze, Tutti, freie Kombination, alle Zungen ab, einzelne Zungen abstellen, Manual 16‘ ab, Handregister ab, Walze ab, Computerspeicher für Registrierung pro Schlüssel bis 999 freie Kombinationen


Seitenfang                                                                                                                 Stand: 23.08.2012